PARTNER

PARTNER

Das Innovations- und Transfer-Ökosystem in Mannheim wird von wichtigen Akteuren der Gesundheitswirtschaft getragen und unterstützt.

 

Als Landesgesellschaft will die BIOPRO Baden-Württemberg die Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft vorantreiben, um Baden-Württemberg als Wirtschafts- und Gesundheitsstandort nachhaltig erfolgreich aufzustellen. Damit wollen wir einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit des Landes leisten.

Unser Schwestercluster BioRN ist ein Innovationscluster für Wissenschaft und Industrie, der auf der ständigen Interaktion zwischen Wissenschaft, Industrie und Regierung für die Produktion, den Transfer und die Anwendung von Wissen in den Biowissenschaften basiert.

 

Der Verein „DG-BW Digitale Gesundheit Baden-Württemberg e.V.“ vertritt unabhängig von wirtschaftlichen und politischen Interessen die Anliegen aller Akteure im Bereich der digitalen Gesundheit in Baden-Württemberg.

"Digitale Gesundheit Baden-Württemberg" verfolgt das Ziel, die Sichtbarkeit der Aktivitäten in diesem Bereich kontinuierlich und wirksam zu verbessern. Der Verein versteht sich dabei u.a. als Vernetzungsplattform der Akteure im Bereich der digitalen Gesundheit in Baden-Württemberg.

Die Abteilung »Klinische Gesundheitstechnologien« (ehemals Projektgruppe für Automatisierung in der Medizin und Biotechnologie) des Fraunhofer IPA an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg wurde vom Land Baden-Württemberg und der Fraunhofer-Gesellschaft eingerichtet, um Automatisierungspotenziale in der Medizin und Biotechnologie zu erschließen. Sie ist die erste bekannte Einrichtung mit diesem Schwerpunkt. Die Abteilung befindet sich im CUBEX41 (Mannheimer Zentrum für Gründungen und Kompetenzen im Bereich Medizintechnologie) inmitten des Universitätsklinikums Mannheim und ist Teil des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnik und Automatisierung IPA in Stuttgart.

 

Die Hochschule Mannheim, Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW), ist eine moderne Campushochschule mit einer lebendigen, 125-jährigen Tradition. Die Studiengänge aus den Bereichen Technik, Sozialwesen und Gestaltung sind gekennzeichnet durch hohe Praxisrelevanz und innovative Studienkonzepte. Praktische Studiensemester, Kooperationen mit Unternehmen, die Mitwirkung der Studierenden an Forschungs- und Entwicklungsprojekten und die Berufserfahrung der Lehrenden tragen dazu bei, dass sich Absolventinnen und Absolventen hervorragende Berufsaussichten eröffnen. Darüber hinaus gehört die Hochschule Mannheim zu den führenden deutschen HAWs in technologischer und ingenieurwissenschaftlicher Forschung. 

 

Mannheim, Heidelberg und die Metropolregion Rhein-Neckar sind ein Hotspot für „Green Industry“! Das Green Industry Cluster möchte diese Entwicklung weiter unterstützen und die Green Industry-Region mitgestalten.

 

Das Social Economy Cluster der Wirtschaftsförderung Stadt Mannheim ist Anlaufstelle für alle Unternehmungen und anderen Stakeholder, die sich um die Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen bemühen und kümmert sich um die kostenfreie betriebswirtschaftliche Fachberatung im Rahmen des EXI-Vorgründungsgutscheins für Soziale Entrepreneure Baden-Württemberg.

 

Die Medizinische Fakultät Mannheim ist eine von zwei unabhängigen Medizinfakultäten der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Mannheim bildet sie die Universitätsmedizin Mannheim (UMM). Die Fakultät ist anerkannter Partner großer Forschungseinrichtungen und bildet in ihrem erfolgreichen Modellstudiengang nach dem Mannheimer Reformierten Curriculum für Medizin und medizinnahe Berufe (MaReCuM) derzeit rund 1.650 Medizinstudierende aus.

„Gemeinsam sind wir stärker“ ist das Credo und Erfolgsrezept der Zusammenarbeit in der Rhein-Neckar-Region. Verband Region Rhein-Neckar, Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar und Metropolregion Rhein-Neckar GmbH stehen dabei für Regionalentwicklungsarbeit aus einem Guss.

Das Netzwerk Smart Producion mit seinen aktuell über 50 Mitgliedern von innovativen Start-Ups über den produzierenden Mittelstand, Forschungseinrichtungen und Multiplikatoren bis hin zu Global Playern aus der Metropolregion Rhein-Neckar vereint die geballte Kompetenz aller Akteure zu einem umsetzungsorientierten Innovationsnetzwerk. Die Metropolregion Rhein-Neckar - ein Hot-Spot der Innovationen!

 

Die spannende Aufgabe von NEXT MANNHEIM als 100%ige Tochtergesellschaft der Innovationsstadt ist es, Mannheim durch viele Faktoren noch attraktiver für Gründer*innen zu machen. Wir entwickeln unser Startup-Ökosystem interdisziplinär und ganzheitlich. Kulturelle Stadtentwicklung und Kreativwirtschaft gehen Hand in Hand mit der Förderung von Tech- und MedTech-Unternehmen oder internationalen Startups. 

TPMA GMBH

Die Gebäude des TPMA runden das Konzept des Mannheim Medical Technology Campus ab und geben aufstrebenden Unternehmen des Gesundheitswirtschaft Platz zum Wachsen in direkter Nachbarschaft zu Klinik und Forschung.

 

 

Mit der Universitätsmedizin Mannheim haben wir einen starken klinischen Akteur am Standort. Besonders die Offenheit und Bereitschaft für Kooperationen mit Unternehmen der Region sind ein großer Gewinn für das Innovations- und Transfer-Ökosystem.

Einige Beispiele hierfür sind das INSPIRE Living Lab oder der Forschungscampus M²OLIE.

 

Das Zentralinstitut für Seelische Gesundheit steht für international herausragende Forschung und wegweisende Behandlungskonzepte in Psychiatrie und Psychotherapie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Suchtmedizin.