MMT-Campus - Mannheim Medical Technology Campus

 

MMT-Campus bringt Tempo und Effizienz

Die Corona-Pandemie zeigt, wie wichtig es ist, aus medizinischer Spitzenforschung innovative Produkte zu entwickeln und zu produzieren. Das gelingt auf dem Mannheim Medical Technology Campus.

Die Gesundheitswirtschaft wird durch komplexe Technologie, Regulatorik und Risiken geprägt. Für Tempo und Effizienz auf dem Weg von der Produktentwicklung bis zur Produktion müssen Start-ups, Unternehmen, Forschung und Klinik eng verzahnt zusammenarbeiten. Das gelingt dort besonders erfolgreich, wo Branchenakteure an räumlichen Schnittstellen direkt zusammentreffen: Auf dem Mannheim Medical Technology (MMT) Campus. Der MMT-Campus umschließt die Universitätsmedizin Mannheim mit kreuzungsfreier, fußläufiger Verbindung in die Klinik für den kurzen Weg vom Ingenieur zum Klinikarzt. Verschiedene Gebäude für Unternehmen, Start-ups und Forschungseinrichtungen sind bereits errichtet und vermietet, weitere sind in Bau oder Planung. Dazu gehören Büro-, Labor- Werkstatt- und Reinraumflächen genauso wie Coworking- und Konferenzflächen oder Wohnen für Beschäftigte in Wissenschaft und Projekten. Im Falle vorübergehender Engpässe können flexibel und kurzfristig Flächen im zentral gelegenen Business Development Center CUBEX ONE angemietet werden. Zusätzlich ermöglichen Reallabore die Produktentwicklung unter Praxisbedingungen. Dieser vollintegrierte und „atmende" Ansatz am Standort Mannheim ermöglicht mehr Tempo und Effizienz für die Gesundheitswirtschaft.

Bild: Übersichtsskizze MMT-Campus

Die Erfolgsformel des MMT-Campus: „Unternehmer, Kliniker und Forscher sind hier nur so weit voneinander entfernt, dass eine Tasse Kaffee heiß bleibt.“

Aus der Patientenversorgung des Universitätsklinikums (blau) führt der Laufweg durch eine Unterführung auf den neuen medizinischen Forschungs- und Lehrcampus der Universität Heidelberg in Mannheim (gelb) und dann weiter über die großzügige Plaza zu den Start-ups und Unternehmen der Gesundheitswirtschaft im Kern des Campus (weiß). Kreuzungs- und barrierefrei. In weniger als 5 Minuten.

 

Bild: Massenmodell MMT-Campus

Als Innovations- und Transferökosystem für Medizintechnologie/Gesundheitswirtschaft umfasst der MMT-Campus durchdachte Flächenangebote für Unternehmen unterschiedlicher Reifegrade, Geschäftsmodelle und Gesundheitstechnologien – sowie für deren Partner in Forschungs- und Entwicklungsvorhaben. Dazu gehören auch verschiedene Reallabore (Living Labs) entlang des Behandlungspfads. Eigens errichtet für die kooperative Entwicklung und Erprobung neuer Gesundheitstechnologien in der Versorgungspraxis.

Business Development Center "CUBEX ONE"

Mit insgesamt ca. 3.800m² flexiblen und skalierbaren Büro-, Werkstatt-, Labor- und Reinraumflächen richtet sich dieses Angebot besonders an Start-ups, an kleine und mittlere Unternehmen sowie an deren Verbundpartner in Forschung und Entwicklung im Sektor Medizintechnologie/Gesundheitswirtschaft, welche die betreffenden EU EFRE Förderkriterien erfüllen. Bauherr und Betreiber ist die mg:mannheimer gründungszentren gmbh. Das Gebäude wurde im Juni 2021 eröffnet. Erfahren Sie hier mehr.

 

 Bild: Business Development Center CUBEX ONE

CUBEX 41

Im Gründungs- und Kompetenzzentrum für Medizintechnologie werden seit 2015 auf ca. 1.800m² Büro- und Werkstatträume für Start-ups sowie für kleine und mittlere Unternehmen im Sektor Medizintechnologie/Gesundheitswirtschaft angeboten, welche die betreffenden EU EFRE Förderkriterien erfüllen. Es liegt zentral auf dem Gelände des Universitätsklinikums. Bauherr ist die Universitätsklinikum Mannheim GmbH. Betreiber ist die mg:mannheimer gründungszentren gmbh. Erfahren Sie hier mehr.

TPMA

Hier werden in drei benachbarten Einzelgebäuden auf insgesamt ca. 15.000m² Büro-, Werkstatt- und Laborflächen angeboten. Dieses Angebot richtet sich insbesondere an bestehende und expandierende Unternehmen im Sektor Medizintechnologie/ Gesundheitswirtschaft sowie an Spezialdienstleister und Spezialausrüster dieser Branche. Bauherr und Betreiber ist die TPMA GmbH. Erfahren Sie hier mehr

TPMA I

Das erste Gebäude bietet auf vier Geschossen ca. 3.500 m² Bürofläche und ist vollständig bezogen.

Bild: TPMA I

TPMA II

Das zweite Gebäude ist in seinem Grundriss ein U-förmiges Büro- und Laborgebäude mit ca. 4.600 m² Fläche und bereits voll vermietet.

TPMA III

Das dritte Gebäude befindet sich in der Planungsphase mit baureifem Grundstück (siehe Übersichtsskizze oben). Verhandlungen mit Mietinteressenten werden derzeit aufgenommen. Wünsche der Mieter bezüglich Raumprogramm, technischer Ausstattung und Wirtschaftlichkeit des Ausbaustandards können weitestgehend berücksichtigt werden.

Forschungs- und Lehrgebäude MARECUM

Forschungs- und Lehrgebäude der Universität Heidelberg für die medizinische Fakultät am Standort Mannheim. Der Grunderwerb und der Architektenwettbewerb sind abgeschlossen. Der Bebauungsplan und die Baugenehmigung liegen vor. Bauherr ist der Landesbetrieb Staatliche Vermögens- und Hochbauverwaltung (VBV), betrieben wird das fertige Gebäude durch die Medizinische Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg.

Bild: MARECUM mit Campus

Alte Brauerei

Auf einer weiteren Teilfläche des MMT-Campus, dem Areal der früheren „Badischen Brauerei“, wurden ebenfalls Neu- und Umbauten für Wohn- und Gewerbeflächen (Gebäude C- H) umgesetzt oder sind in Planung. Für das Bürogebäude A wird aktuell die Aufstellung des Bebauungsplans vorgenommen. Bauherr und Betreiber ist der Eigentümer der alten Brauerei Jürgen Hermann. Erfahren Sie hier mehr.

Reallabore (Living Labs)

Zur Erfolgsformel des MMT-Campus als Innovations- und Transferökosystem für die Gesundheitswirtschaft gehören auch sechs verschiedene Reallabore (Living Labs). Dort können Akteure aus Unternehmen, Klinik und Forschung neue Gesundheitstechnologien unter realen Praxisbedingungen im jeweils vorgesehenen Anwendungsumfeld gemeinsam entwickeln und erproben. So kommen Gesundheitsinnovationen schneller und effizienter in der Versorgungspraxis und im Gesundheitsmarkt an.

Experimental-Arztpraxis

  • Öffentlich-privater Verbund am Standort Mannheim
  • Digitale Hausarztpraxis zur kooperativen Forschung, Entwicklung und Erprobung

Patientenaufnahme

  • TEDIAS des Fraunhofer IPA – Abteilung für klinische Gesundheitstechnologien
  • Digitales Anamnesemodul zur kooperativen Forschung, Entwicklung und Erprobung

Hybrid-OP

  • des Fraunhofer IPA – Abteilung für klinische Gesundheitstechnologien und des BMBF Forschungscampus M²OLIE
  • Interventionsraum zur kooperativen Forschung, Entwicklung und Erprobung

Erfahren Sie hier mehr.

Patientenstation

  • INSPIRE Living Lab der Universitätsklinikum Mannheim GmbH
  • Digiale Patientenstation zur kooperativen Forschung, Entwicklung und Erprobung

Erfahren Sie hier mehr.

Prävention und Rehabilitation

  • Anwendungsräume verschiedener Betreiber für datengetriebene Prävention und Reha zur kooperativen Forschung, Entwicklung und Erprobung

 

Betreuungsangebot für Kinder auf dem MMT-Campus

Aufgrund der Tätigkeits- und Qualifikationsprofile im Medizintechnologie-Sektor ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für die Beschäftigten dieser Branche von zentraler Bedeutung. Abhängig vom Bedarf der Beschäftigten auf dem MMT-Campus besteht deshalb die Möglichkeit, im neuen Gebäude der betriebsnahen Kindertagesstätte MEDI-KIDS der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg mittelfristig Betreuungsangebote für die Kinder von Beschäftigten auf dem MMT-Campus zu prüfen.

Kurze Wege

Der persönliche Austausch zwischen den Akteuren aus Start-ups, Unternehmen, Klinik und Forschung gelingt auf dem MMT-Campus unkompliziert, barrierefrei und fußläufig in rund fünf Minuten.

Gleiches gilt für die Erreichbarkeit ausgewählter Einrichtungen auf dem direkt angrenzenden Campus der Universitätsmedizin Mannheim

Schnelle Anbindung

Der MMT-Campus bietet in gewachsenem urbanem Umfeld exzellente Anbindungen an die Verkehrs- und Dateninfrastruktur, u.a.

  • Jedes der 4 Gebäude im weiß markierten Kern MMT-1 (Franz-Volhard-Straße) verfügt über eine mehrfachredundante Glasfaser-Datenanbindung durch:
    • Pfalzkom Manet (zwei unabhängige eigene Glasfaserleitungen, Mannheim Nord und Mannheim Mitte/Süd)
    • Telekom (eigene Glasfaserleitung)
    • Kurpfalztel (eigene Glasfaserleitung)
  • Fünf ÖPNV-Linien im 10-Minuten-Takt: In rund 10 min zur Haupteinkaufsstraße „Mannheimer Planken“ oder zum ICE-Knoten Hauptbahnhof Mannheim und von dort in 31 Minuten zum Flughafen Frankfurt/Main.
  • Autobahnen A5 und A6 in rund 15 Minuten erreichbar

Gesamt-Projektleitung

Die Gesamtentwicklung des MMT-Campus erfolgt federführend und projektleitend durch den Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung der Stadt Mannheim. Dazu gehören der An- und Verkauf von Flächen, die Erschließung, die Fortschreibung der Nutzungs- und Strukturkonzeption, alle Marketingmaßnahmen, das Investorenmanagement sowie die Schnittstellenkoordination.

Ihre Ansprechpartner:

Dr. Elmar Bourdon

Gesamtprojektleitung MMT-Campus und Mietanfragen

Telefon +49 621 293 2155

Email elmar.bourdon@mannheim.de

 

 

 

Stefan Grether

stellv. Gesamtprojektleitung MMT-Campus

Telefon +49 621 293 3361

Email stefan.grether@mannheim.de